гороскоп любви женщина водолей на сегодня нумерология василиса володина гороскоп на день здесь перейти
Daumen hoch 3 - für Vielfalt, Respekt und Demokratie

 

2014

Ab September 2014 beschäftigten sich Teilgenehmer unsere Malstudio und 6-9 Klassen  des russische Samstagsschule (sowie junge Menschen ab zwölf Jahren in vier Dortmunder Jugendfreizeitstätten, dem Kindertreff des VMDO ) intensiv mit dem Begriff  Respekt. Zusammen mit Dortmunder Künstlern erstellten sie im Rahmen des Projektes „Daumen hoch 3 – für Vielfalt, Respekt und Demokratie“ Fotos, Filme und Musik. Das Projekt wird aus Mitteln des Landesjugendamtes gefördert. Das Projekt begann mit Workshop-Block im Samstagsschule und Malstudio. Die Fertigstellung des Buchstaben war über den Workshop-Block hinaus in der darauf folgenden Wochen erfolgt. Die Zeitplanung ermöglichte es, den Inhalten, den Raum und die Zeit zu geben, die benötigt war, um so die Nachhaltigkeit in der Auseinandersetzung zu sichern. Teilnehmer dieses Projekts waren Kinder und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren, die russische Samstagsschule und Malstudio (Akademische Gruppen) besuchen.


Unser primäres Ziel war, uns mit den Kindern über Begriffe (Themen) Respekt, Vielfalt und Demokratie auseinander zu setzen. Da es viele Kinder aus verschiedenen Ländern und Kulturen sind, haben wir über Wahrnehmung des Begriffs „Respekt“ diskutiert, und in verschiedenen Sprachen übersetzt.


Einschließlich war Buchstabe „S“ (was aus dem Wort „Respekt“  in Körpergröße genommen war) mit verschiedenen Fahnen bemalt und in dementsprechenden Sprach beschriftet.


Entstanden sind eindrucksvolle Produkte, die einen ungewöhnlichen Einblick in jugendliche Sichtweisen geben. Zudem gab es einen Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtungen über Respekt in der offenen Jugendarbeit. Die Präsentation der Projektergebnisse und des großen, bunten „RESPEKT“ fand im Rahmen der Projekt-Abschlussveranstaltung am 12. Dezember, ab 16 Uhr im Zentrum Scharnhorst, Gleiwitzstraße 255, statt. Alle Teilnehmer haben die Urkunden bekommen.